Der KUNSTRAUM 53 ist ein Projektraum für aktuelle künstlerische Positionen und deren Vermittlung. Gegründet durch eine Initiative von Studierenden des Instituts für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim, vereinen sich in ihm Experimentalraum, work in progress-space und Labor mit Ausstellungscharakter.

Panel 1

Vorschau: KOERPER GRENZ KONTROLLEN

Ausstellung von MERA DORIN

Ausstellungseröffnung: 4.12.21 um 18 Uhr
Konzert: Andy Cowling um 20 Uhr


Panel 2

Riss Digital

Riss Digital
Leonidas Kosmidis

21. bis 30. Oktober 2021
Vernissage: 21. Oktober // 18 Uhr

Das Sichtbare und das Unsichtbare. Das Fotografierende und das Fotografierte. Die Anwesenheit und die Abwesenheit. Das Materielle und das Immaterielle. Das Ideal und die Störung und das Analoge Bild und das Digitale. Auf den ersten Blick scheint es, als würde sich rund um den Gegenstand der Fotografie eine klar geordnete Welt der Dualismen auftun. Anstelle einer Versöhnung dieser Trennungen wird mit Riss Digital vielmehr eine Gratwanderung auf der Trennlinie ausgestellt, mit dem Versuch sie zu verschieben und tief in den Gegenstand oder Nicht-Gegenstand einzudringen.

Riss Digital zeigt mehrere Arbeiten einer experimentellen Auseinandersetzung mit fotografischen Materialitäten. Materialien, die sich im Kontext des Analogen als dingfest und konkret erweisen, verlieren im immateriellen Raum des Digitalen scheinbar jegliche Kontur. Durch den methodischen Moment einer Störung versucht die Bildserie das sichtbar zu machen, was sich sonst im Unsichtbaren verbirgt. Denn auch hier zeigt sich das ästhetische Potenzial des Fehlerhaften.

Leonidas Kosmidis studiert Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim. Hinter der Kamera und vor dem Bildschirm realisierte er in den letzten Jahren in Hildesheim und Thessaloniki verschiedene fotografische sowie filmische Projekte. Mit einer experimentellen Herangehensweise erkundet er dabei bildliche Realitäten und Materialitäten. Die Untersuchung führte ihn dabei tief in den Raum des Digitalen; einige der Ergebnisse werden in dieser Ausstellung präsentiert.

Panel 3

Bryophyta

Rasmus Lindberg – Bryophyta

27. August – 17. September 2021

Öffnungszeiten:
Sonntags 15:00 bis 17:00 Uhr und nach Absprache per Mail

PROGRAMM
FIKA: 20. August 2021 / 14:00-17:00 Uhr
OPENING: 27. August 2021 / 18:00 – 22.00 Uhr
Kräuterwanderung: 06. September 2021 / 17:00 – 19:00 Uhr
Zeichen-Workshop: 13. September 2021 / 17:00 – 19:00 Uhr
CLOSING: 17. September 2021 / 18:00 – 22:00 Uhr

english version below

Die Ausstellung Bryophyta des schwedischen Künstlers Rasmus Lindberg zeigt die Schönheit und Einfachheit auf, welche sich im Anlegen eines Heilpflanzen-Gartens manifestiert.

Ein Apothekengarten kann als eine Alternative zu herkömmlichen westlichen synthetischen Medizinprodukten angesehen werden. Medizinische Kräuter dienen als sanfte Hilfe/Unterstützung während Selbst-Heilungsprozessen und bilden somit einen Kontrast zu industriellen Psychopharmaka und deren schädlichen Nebenwirkungen.

Des Weiteren betont Bryophyta die erweiternde Dimension, die sich beim Sein und Arbeiten in der Natur ergibt. (Künstlerische) Inspiration kann sich einstellen, intensive, multiperspektivische Beschäftigung mit der Pflanzen-, Um- und Mitwelt wirkt Entfremdungsprozessen entgegen.

(mehr …)
Panel 4

Zeichen-Workshop

Zeichen-Workshop mit Rasmus Lindberg

Montag, 13. September 2021
17:00 bis ca. 19:00 Uhr

Am Montag lädt uns der Künstler Rasmus Lindberg der aktuellen Ausstellung Bryophyta ein, seine Zeichenpraxis ganz konkret kennenzulernen.
Mit Material ausgestattet werden die Teilnehmer*innen unter Anleitung durch die Hildesheimer Nordstadt streifen, deren Flora&Fauna eingehend betrachten und künstlerisch verarbeiten.
Im Fokus steht neben dem zeichnerischen Einfangen der Blumen- und Pflanzenwelt auch das intensive Beobachten dieser.
Beim Vertiefen in Blatt- und Blütenstrukturen werden wir der feinen, fragilen Natur unserer Umwelt gewahr.

GUT ZU WISSEN:
Anmeldungen bitte per Mail an kunstraum.wws53[at]gmail.com !

Falls ihr die Ausstellung Bryophyta noch nicht gesehen habt, habt ihr am Montag auch die Gelegenheit dazu.
Beim Betreten unserer Räume gilt die 3G-Regelung.
Falls es regnen sollte, findet eine Workshop-Version in unseren Räumlichkeiten statt.
Zeichenmaterial stellt der KUNSTRAUM 53, gerne können eigene Utensilien zusätzlich mitgebracht werden. Rasmus Lindberg wird mit den Teilnehmer*innen auf Englisch kommunizieren, bei Bedarf werden KUNSTRAUM 53 Mitglieder übersetzen.

Durchführende Person: Rasmus Lindberg

Panel 5

ONGOING: reminiscence – Ausstellung im Literaturhaus St. Jakobi

12. September 2020 bis August 2021

Der KUNSTRAUM 53 zeigt in der Spielzeit GESTERN des Literaturhauses St. Jakobi zum fünften Mal eine Ausstellung in dessen Galerie. Mit Sarah Schmidtlein, Hae Kim, Geeske Janßen und Yara Aly. 

Die Reminiszenz ist eine durch etwas wach gerufene Erinnerung und kann somit als ein Anklang an Gestern verstanden werden. Lässt sich das Gestern einerseits als Konsens über eine vermeintlich objektive Vergangenheit lesen, so bietet es andererseits einen Reflexionsraum für individuelle Zugänge zu persönlichen Erinnerungen. Die subjektive Sicht auf das Gewesene ist dabei untrennbar verwoben mit der Perspektive im Hier und Jetzt, als Konstruktion und Projektion aus dem Heute.

Die drei künstlerischen Positionen befragen die emotionale Tragweite des Erinnerns und schaffen Gedächtnis übergreifende Verbindungspunkte. Die Videoarbeit ,,SEA’’ von Filmemacherin Geeske Janßen und Autorin Yara Aly bietet einen lyrischen Nachhall von Kindheitserinnerungen, in die wir Welle für Welle getragen werden. Hae Kims Werke ,,Dialog‘‘ und ,,Geflüster‘‘ sind Teil einer fortlaufenden, zyklischen Arbeit mit dem Abschliff von Büchern, die uns das Erinnern als nie abgeschlossenen Prozess vergegenwärtigt. Die Installationen Sarah Schmidtleins lassen uns den Zwischenraum zwischen der Rückwirkung dessen was war und der Antizipation dessen was sein wird befragen.

(mehr …)