Der KUNSTRAUM 53 ist ein Projektraum für aktuelle künstlerische Positionen und deren Vermittlung. Gegründet durch eine Initiative von Studierenden des Instituts für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim, vereinen sich in ihm Experimentalraum, work in progress-space und Labor mit Ausstellungscharakter.

Panel 1

ONGOING: Bryophyta

Rasmus Lindberg – Bryophyta

27. August – 17. September 2021

Öffnungszeiten:
Sonntags 15:00 bis 17:00 Uhr und nach Absprache per Mail

PROGRAMM
FIKA: 20. August 2021 / 14:00-17:00 Uhr
OPENING: 27. August 2021 / 18:00 – 22.00 Uhr
Kräuterwanderung: 06. September 2021 / 17:00 – 19:00 Uhr
Zeichen-Workshop: 13. September 2021 / 17:00 – 19:00 Uhr
CLOSING: 17. September 2021 / 18:00 – 22:00 Uhr

english version below

Die Ausstellung Bryophyta des schwedischen Künstlers Rasmus Lindberg zeigt die Schönheit und Einfachheit auf, welche sich im Anlegen eines Heilpflanzen-Gartens manifestiert.

Ein Apothekengarten kann als eine Alternative zu herkömmlichen westlichen synthetischen Medizinprodukten angesehen werden. Medizinische Kräuter dienen als sanfte Hilfe/Unterstützung während Selbst-Heilungsprozessen und bilden somit einen Kontrast zu industriellen Psychopharmaka und deren schädlichen Nebenwirkungen.

Des Weiteren betont Bryophyta die erweiternde Dimension, die sich beim Sein und Arbeiten in der Natur ergibt. (Künstlerische) Inspiration kann sich einstellen, intensive, multiperspektivische Beschäftigung mit der Pflanzen-, Um- und Mitwelt wirkt Entfremdungsprozessen entgegen.

(mehr …)
Panel 2

Zeichen-Workshop

Zeichen-Workshop mit Rasmus Lindberg

Montag, 13. September 2021
17:00 bis ca. 19:00 Uhr

Am Montag lädt uns der Künstler Rasmus Lindberg der aktuellen Ausstellung Bryophyta ein, seine Zeichenpraxis ganz konkret kennenzulernen.
Mit Material ausgestattet werden die Teilnehmer*innen unter Anleitung durch die Hildesheimer Nordstadt streifen, deren Flora&Fauna eingehend betrachten und künstlerisch verarbeiten.
Im Fokus steht neben dem zeichnerischen Einfangen der Blumen- und Pflanzenwelt auch das intensive Beobachten dieser.
Beim Vertiefen in Blatt- und Blütenstrukturen werden wir der feinen, fragilen Natur unserer Umwelt gewahr.

GUT ZU WISSEN:
Anmeldungen bitte per Mail an kunstraum.wws53[at]gmail.com !

Falls ihr die Ausstellung Bryophyta noch nicht gesehen habt, habt ihr am Montag auch die Gelegenheit dazu.
Beim Betreten unserer Räume gilt die 3G-Regelung.
Falls es regnen sollte, findet eine Workshop-Version in unseren Räumlichkeiten statt.
Zeichenmaterial stellt der KUNSTRAUM 53, gerne können eigene Utensilien zusätzlich mitgebracht werden. Rasmus Lindberg wird mit den Teilnehmer*innen auf Englisch kommunizieren, bei Bedarf werden KUNSTRAUM 53 Mitglieder übersetzen.

Durchführende Person: Rasmus Lindberg

Panel 3

Kräuterwanderung

Kräuterwanderung

Wir sammeln uns eine Teemischung.

Montag, 06. September 2021
17:00 bis 19:00 Uhr

Die aktuelle Ausstellung Bryophyta des schwedischen Künstlers Rasmus Lindberg zeigt die Schönheit und Einfachheit auf, welche sich im Anlegen eines Heilpflanzen-Gartens manifestiert.
Ein anderer Zugang zu diesen Heilpflanzen finden wir in unserer unmittelbaren Umgebung. Denn viele der Heilkräuter, welche aktuell im Kunstraum53 wachsen, sind Wildkräuter, die auch in so manchen Pflasterspalten und auf Grünflächen zu finden sind.

Bei unserer Kräuterwanderung laden wir dazu ein, einige Heil- und Gewürzkräuter der Saison kennen zu lernen. Wir begeben uns auf semi urbane Nahrungssuche und sammeln uns eine eigene Teemischung!
Dabei besprechen wir die wichtigsten Erkennungsmerkmale, Anwendungsbereiche und vielleicht nehmt ihr ja so manche Rezept-Inspiration und vor allem sehr viele Kräuter mit nach Hause!

GUT ZU WISSEN:
Anmeldungen bitte per Mail an kunstraum.wws53[at]gmail.com !

Wir treffen uns um 17:00 Uhr am Kunstraum53 und fahren vor dort gemeinsam mit dem Fahrrad Richtung Innerste/Gut Steuerwald. Wir starten dann gegen 17:30 Uhr von der Fußgänger*innen-Brücke Richtung Himmersthür aus.

Falls ihr die Ausstellung Bryophyta noch nicht gesehen habt, habt ihr am Montag ab 16:00 Uhr die Möglichkeit dazu. Beim Betreten unserer Räume gilt die 3G-Regelung.

Vergesst eure Fahrräder und bei schlechtem Wetter die regenfeste Kleidung nicht!

Durchführende: Lukas Güntsche & Lea Willim

Panel 4

Lady Libretta

Eine Soundbasierte Performance von Mona Sachße
24. bis 26. Juni 2021

Lady Libretta leidet an Fatalismus und Lethargie, aber möchte sich dem nicht hingeben. Lady Libretta sucht nach Momenten der Lust, und des Kampfes. Lady Libretta sampelt, pitcht und bearbeitet live Gesänge. Lady Libretta‘s Habitat ist ein zeitfluider Salon, ein Molloch der Opulenz. In diesem Salon lädt Lady Libretta ein und singt von Vanitasgefühlen, Lust und Zukunftsbewältigung. 

Mona Sachße ist praktische Kulturwissenschaftler*in. In ihrer Soundpraxis arbeitet sie sowohl mit unverstärktem Raum, als auch mit digitalen Samples und Bearbeitung der Stimme. Ihre Stimme begreift sie dabei nicht nur als sprechenden Ausdruck, sondern auch als noise Produzentin. In ihrer wissenschaftlichen Forschung setzt sie sich mit der Inszenierung weiblicher Mythen auf Soundebenen auseinander. Ihr Standpunkt ist dabei queer-feministisch, mit Hinblick auf materialistische Kritik. In ihrer Performance Lady Libretta gibt sie sich den Diven der Stimme hin. 

(mehr …)
Panel 5

ONGOING: reminiscence – Ausstellung im Literaturhaus St. Jakobi

12. September 2020 bis August 2021

Der KUNSTRAUM 53 zeigt in der Spielzeit GESTERN des Literaturhauses St. Jakobi zum fünften Mal eine Ausstellung in dessen Galerie. Mit Sarah Schmidtlein, Hae Kim, Geeske Janßen und Yara Aly. 

Die Reminiszenz ist eine durch etwas wach gerufene Erinnerung und kann somit als ein Anklang an Gestern verstanden werden. Lässt sich das Gestern einerseits als Konsens über eine vermeintlich objektive Vergangenheit lesen, so bietet es andererseits einen Reflexionsraum für individuelle Zugänge zu persönlichen Erinnerungen. Die subjektive Sicht auf das Gewesene ist dabei untrennbar verwoben mit der Perspektive im Hier und Jetzt, als Konstruktion und Projektion aus dem Heute.

Die drei künstlerischen Positionen befragen die emotionale Tragweite des Erinnerns und schaffen Gedächtnis übergreifende Verbindungspunkte. Die Videoarbeit ,,SEA’’ von Filmemacherin Geeske Janßen und Autorin Yara Aly bietet einen lyrischen Nachhall von Kindheitserinnerungen, in die wir Welle für Welle getragen werden. Hae Kims Werke ,,Dialog‘‘ und ,,Geflüster‘‘ sind Teil einer fortlaufenden, zyklischen Arbeit mit dem Abschliff von Büchern, die uns das Erinnern als nie abgeschlossenen Prozess vergegenwärtigt. Die Installationen Sarah Schmidtleins lassen uns den Zwischenraum zwischen der Rückwirkung dessen was war und der Antizipation dessen was sein wird befragen.

(mehr …)