Im Februar und März 2020 wurde die Ausstellung »Nicht bewegen. Könnte etwas rutschig sein.« durch zwei Kunstwerke der Galerie für Landschaftskunst Hamburg erweitert. Eines davon ist auf Anregung der kuratorischen Leitung Maren Pfeiffer entstanden. In einem Interview beantwortet sie die Fragen von Dirk Brall, Intendant des Literaturhauses St. Jakobi zur Entstehung und Botschaft der neuen Kunst.

Das „Freie-Flusszone-Autobahnschild“ von Bob Braine: Eine Malerei übertragen auf 10qm reflektierende Folie auf Alu Dibond hängt in luftigen 15 Metern Höhe am Kirchturm des Literaturhaus St. Jakobi Hildesheim.
Foto: Till Krause